• Valerie Witschard

Oh Happy Days - Umsatz steigern mit der Teilnahme an Shopping-Feiertagen!

Aktualisiert: Nov 19

Mit Halloween am 31. Oktober startet der Auftakt in das letzte Quartal – eines der umsatzstärksten Quartale des Jahres für Handel und E-Commerce. Allein ein Viertel des Jahresumsatzes von Online-Händlern wird in der Vorweihnachtszeit gemacht. Deiner vermutlich auch?!


Heute betrachten wir diese Feiertage – oder sollen wir eher sagen ‚Shoppingtage‘ – näher und erarbeiten, wie du diese Feiertage  für dein eigenes Unternehmen nutzt, welche Vorbereitung es braucht und wie du deinen eigenen Feiertag kreierst. 


Hier der Feiertags-Überblick:


Genau genommen sprechen wir den von sogenannten "Aktionstagen". Denn als Feiertage werden nur gesetzlich festgelegte Tage bezeichnet, an denen man gesellschaftliche oder religiöse Ereignisse feiert.

  • Halloween: 31. Oktober 2020 Mit Trick or Treat in den Oktober. Der aus den USA importierte Brauch ist heute auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz beliebt und bringt dem Handel mit Kostümen, Dekoration und Lebensmittel rund um den Kürbis Umsätze im Millionenbereich. Laut der EHI Studie 2015 waren das in Deutschland beispielsweise 200 Millionen Euro.

  • Grey Thursday: 26. November 2020 Ganz so grau ist er nicht, der Grey Thursday. Tatsächlich gilt er als freudiger Vorbote für das kommende Wochenende. Über Social Media, Newsletter & Co. werden hier bereits die ersten Schnäppchen angeboten und sogenannte Flash Sales durchgeführt.

  • Black Friday: 27. November 2020 3, 2, 1... Lasst uns den Shopping-Wahnsinn beginnen. Der Black Friday gilt als einer der beliebtesten Shoppingtage im Jahr. Die Preise sind üblicherweise so stark reduziert, dass die Händler gerade noch ihre Kosten decken können. Durch gutes Up-Selling kann man aber trotzdem hohe Gewinne erzielen.

  • Cyber Monday: 30. November 2020 Last Chance – der Cyber Monday wurde für den E-Commerce ins Leben gerufen, da der Black Friday ursprünglich nur für den stationären Handel vorgesehen war. Mittlerweile macht niemand mehr einen Unterschied. Für den Konsumenten bedeutet es hauptsächlich ein weiterer Tag an Schnäppchen-Jagd.

  • Maria Empfängnis: 8. Dezember 2020 Oh, du lieber Weihnachts-Wahnsinn! Obwohl dieser Tag im Gegensatz zu Deutschland ein gesetzlicher Feiertag in Österreich und regionaler Feiertag in der Schweiz ist, spielt das für den Handel keine Rolle. In allen drei Ländern gilt dieser Tag als einer der wichtigsten Weihnachts-Shoppingtage.

  • Free Shipping Day: 14. Dezember 2020 Huch, nur mehr 10 Tage bis Weihnachten. Mit dem Free Shipping Day kurbeln Online-Händler die Verkäufe vor Weihnachten an. Kostenlose Lieferung bis vor Heiligabend – ein Versprechen, das die Konsumenten gerne nutzen.

  • Letztes Wochenende vor Weihnachten 2020: 18. & 19. Dezember 2020 Ach du heiliger Bimbam, nur mehr 5 Tage bis Weihnachten und noch kein Geschenk?! Am letzten Wochenende vor Weihnachten läuft alles nochmal auf Hochtouren: volle Kaufhäuser, ausgelastete (manchmal auch überlastete!) Internetverbindungen und Online-Shops, hart arbeitende Lieferanten, damit dann die „besinnliche Weihnachtszeit“, von der man ja gerne spricht, tatsächlich stattfinden kann.


Deine Teilnahme an den bekannten Shopping-Tagen: Vor- und Nachteile


Unabhängig davon an welchem Shopping-Feiertag du gerne mitmischen würdest, gibt es einige Punkte zu beachten, um einen erfolgreichen Absatz verzeichnen zu können. Doch zuallererst gilt es sich zu überlegen, welche Vor- und Nachteile mit einer Teilnahme an den allseits bekannten Feiertagen du rechnen musst und ob sich die Teilnahme für dich und dein Unternehmen tatsächlich rentiert.


Vorteile

  • Der Aktionstag ist allseits bekannt

  • Kunden in Shoppinglaune (aufnahmebereit für Sonderangebote)

  • Nutzung von populären Hashtags und Erhöhung der Reichweite


Nachteile

  • Grosse Konkurrenz

  • Werbung geht unter

  • Sonderangebot muss besonders gut sein, um Kunden anzulocken

  • Man kann das Datum nicht mehr verschieben, falls bei den Vorbereitungen etwas schief geht



Wie wäre es aber, wenn du deinen eigenen, ganz persönlichen Aktionstag für dein Unternehmen kreierst?


Dein Unternehmen hat Jahrestag, du hast Geburtstag, du hast 100.000 Produkte verkauft oder du launchst ein neues Produkt und möchtest gemeinsam mit deinen Kunden feiern? Gründe zum Feiern gibt es viele.


Also finde deinen Grund und kreiere deinen eigenen Aktionstag - NUR FÜR DEIN UNTERNEHMEN!

Vorteile

  • Schaffung eines positiven und nachhaltigen Kundenerlebnisses

  • Steigerung der Reichweite

  • Neukundengewinnung

  • Umsatzboost

  • Der Tag "gehört" nur deinem Unternehmen


Nachteile

  • Aktionstag muss erst kreiert werden

  • Bekanntheit muss stark gepusht werden

  • Zeitaufwand


Kreiere deinen eigenen Feiertag, schaffe ein unvergessliches Kundenerlebnis und steigere gleichzeitig deinen Umsatz! Wie? Ganz einfach! Unser kostenloser Guide „Oh Happy Days – wie man unternehmenseigene Feiertage kreiert und seine Umsätze steigert!“ führt dich Schritt für Schritt zu deinem eigenen Aktionstag!


Jetzt Guide herunterladen >>



In unserer Facebookgruppe "Selbstständige, Unternehmer & Geschäftsführer Forum" erwarten dich noch mehr Tipps & Tricks für dein Business!


Valerie Witschard ist Geschäftsführerin der Sprung Consulting GmbH. Die gebürtige Schweizerin hat bereits mit 19 Jahren ihre erste Unternehmung ins Leben gerufen. Seit mehr als 11 Jahren leitet sie die Tanzwerkstatt Fame mit insgesamt über 180 Stammkunden und 8 Angestellten. Als Geschäftsinhaberin von Sprung Consulting unterstützt die Wirtschaftsabsolventin andere Unternehmen in den Bereichen Human Ressources, Leadership und Controlling.

Valerie Witschard, Sprung Consulting GmbH










Fotocredit: Jacek Dylag/Unsplash

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Weiß LinkedIn Icon

© 2020 Sprung Consulting GmbH, Industriestrasse 7, 3900 Gamsen

Kontakt: kontakt@lukassprung.com  Telefon: : +41 44 585 18 15

Impressum  - Datenschutz

This site is not a part of the Facebook website or Facebook Inc. Additionally, This site is NOT endorsed by Facebook in any way. FACEBOOK is a trademark of FACEBOOK, Inc.