9 Fatale Fehler, die du als Gründer machst - und wie du diese vermeiden kannst!


Ein Unternehmen zu gründen und zu führen kann mit zahlreichen Fehltritten und ärgerlichen Pannen verbunden sein. - Muss es jedoch nicht! Bei der Gründung können viele Fehler mit dem nötigen Kow-How einfach und effektiv verhindert werden. Du fragst dich wie? Mit dem folgenden Beitrag möchten wir dieses Wissen mit dir teilen, damit auch du noch heute erfolgreich ins Unternehmertum starten kannst!


Disclaimer: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermassen für alle Geschlechter.


Folge uns auf Instagram, Facebook und/oder LinkedIn für noch mehr Business-Wissen, das dich und dein Unternehmen ganz nach vorne bringt!





1. Du gehst davon aus, dass deine Mitarbeiter genauso für dein Unternehmen brennen wie du selbst

Als Gründer passiert es schnell, dass du von deinem Team frustriert wirst. Grund dafür ist, dass niemand so viel Leidenschaft für dein Unternehmen empfindet wie du selbst. Deine Mitarbeiter arbeiten allerdings genauso für das Unternehmen wie du. Vergiss also nicht, dass ihre Interessen nicht immer mit deinen überein übereinstimmen und berücksichtige das in deinen Entscheidungen und deinem Handeln.



2. Du stellst zu früh Spezialisten ein


Suche bei der Gründung deines Unternehmens nicht nach einer spezialisierten Rolle wie Marketing Manager oder Sales Manager. Überlege stattdessen, was du jetzt am dringendsten in deinem Unternehmen brauchst. Dann stelle einen oder zwei Generalisten ein, um die Grundlagen in diesen Bereichen zu schaffen und die Aufgaben zu automatisieren, die für dein Geschäft wichtig sind.



3. Du triffst keine datenbasierten Entscheidungen


Werden nicht alle Informationen und Daten in Entscheidungen einbezogen, kann das unter Umständen weitreichende negativen Folgen mit sich bringen. Auch in deinem Unternehmen solltest du dringend den Entscheidungsfaktor Daten einbeziehen. Dieser hat großen Einfluss auf die Richtung deines Unternehmens, wie z.B. die Entscheidung, welche Branche dein Unternehmen als Nächstes anvisieren sollte. Hier gilt: Wissen und Daten verleihen dir Macht, die richtigen zukunftsträchtige Entscheidungen für dich und dein Unternehmen zu treffen.




4. Du arbeitest nicht an deinen Führungsqualitäten


Führungsqualitäten sind kein Teil des Jobs, sondern eine komplett eigene Aufgabe. Eine Aufgabe, die genauso viel, wenn nicht sogar mehr, Aufmerksamkeit und Pflege erfordert. Nur weil du gut in deinem Job bist, heisst das noch lange nicht, dass du auch eine gute Führungskraft bist! Bilde dich regelmässig weiter und gib deinem Team die Möglichkeit, von dir zu lernen.



5. Du bist dir deiner Vorbildfunktion nicht bewusst


Deine Mitarbeiter werden sich an dir ein Beispiel nehmen. Wenn du lange arbeitest, an den Wochenenden kommst und nie Urlaub nimmst, werden die meisten deiner Mitarbeiter wahrscheinlich dasselbe tun. Der Unterschied? Sie können kündigen, wenn sie erschöpft sind. Du kannst das nicht! Behalte deshalb immer im Hinterkopf, dass du als Vorbild für dein Unternehmen fungierst.



6. Du delegierst nicht


Es mag einfacher sein das Tagesgeschäft deines Unternehmens selbst zu erledigen, aber das wird dich langfristig viel mehr kosten als es wert ist und unnötig Zeit in Anspruch nehmen. Wichtig also Aufgaben abzugeben. Wozu wirst du sonst von deinem Team unterstützt? Deine Mitarbeiter werden dir beweisen, dass sie auch herausfordernde Aufgaben bewältigen können!




7. Du hörst nicht auf deine Mitarbeiter


Wann hast du dich das letzte Mal mit deinen Mitarbeitern zusammengesetzt und ehrlich gefragt: "Ich möchte von dir wissen, wo ich mich als dein Mitarbeiter, als dein Chef und als Gründer dieses Unternehmens verbessern kann."? Gespräche wie diese werden dazu beitragen, dass du effektiv deine Führungsqualitäten verbessern kannst! Frage gezielt nach Feedback und verbessere so dich und dein Unternehmen.



8. Du bist nicht transparent


Wie kannst du von deinem Team erwarten, dass es sein Bestes gibt, wenn es über die Vision deines Unternehmens im Unklaren ist? Bevor dein Team effizient, selbst-motiviert und überragend in seiner Arbeit wird, solltest du herausfinden, was gut und was schlecht ist. Du musst wissen, wo es Lücken gibt, damit du sie auffüllen kannst. Ebenso solltest du klar deine Ziele formulieren. Das Engagement deines Teams ist grösser für dein Unternehmen, wenn es weiss, wie das Unternehmen funktioniert!



9. Du bringst dein Team dazu ständig die Prioritäten zu wechseln


Der folgenreichste Fehler, den du machen kannst, wenn du ein Unternehmen gründest, ist es, deine Prioritäten ständig zu ändern. Stelle sicher, dass für die neue Idee, die du einführst, auch wirklich eine Verschiebung der Prioritäten notwendig ist! Klare Ziele und Prioritäten werden dir und deinem Unternehmen helfen langfristig erfolgreich zu wachsen.



Vermeide diese fatalen Fehler als Gründer deines Unternehmens und deinem Business steht nichts mehr im Wege. Auch erfolgreiche Unternehmensgründer halten sich exakt an dieses Erfolgsrezept, um ihr Unternehmen, die Investoren und die Mitarbeiter wirksam und nachhaltig zu schützen. Worauf wartest du also? Zeit durchzustarten!



Du bist noch unsicher wie du als erfolgreicher Gründer deines Unternehmens bestehen kannst?


Gerne beraten wir dich, wie du potenzielle Fehltritte in deinem Business vermeiden kannst und erfolgreich dein Unternehmen aufbaust. Wir schaffen gemeinsam ein sicheres Fundament und begleiten dich auf der Reise der erfolgreichen Unternehmensgründung. Kontaktiere uns für ein unverbindliches Erstgespräch: Klicke hier


In unserer Facebookgruppe "Selbstständige, Unternehmer & Geschäftsführer Forum" erwarten dich noch mehr Tipps & Tricks für dein Business!


Lukas Sprung ist Gründer und Geschäftsinhaber der Sprung Consulting GmbH. Der gebürtige Schweizer ist Multipreneur mit Leidenschaft. Mit Sprung Consulting hat er seine Vision erfüllt, um auch andere Unternehmer beim Unternehmensaufbau und der Skalierung zu unterstützen. Gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Valerie Witschard und seinem Team hat er in den letzten 11 Jahren 8 eigene erfolgreiche Unternehmen gegründet und über 20 Geschäftsinhaber beim erfolgreichen Unternehmensaufbau unterstützt.

Aber nicht nur im Business geht es für Lukas Sprung hoch hinaus. In seiner Freizeit geht er seinem liebsten Hobby, dem Gleitschirmfliegen nach.

Lukas Sprung, Gründer und Geschäftsinhaber von Sprung Consulting GmbH
Lukas Sprung, Sprung Consulting GmbH










Fotocredit: Sprung Consulting, Pexels